Evangelische
Kirchengemeinde
Köngen
Termine und Meldungen
 
  

Aktuelle Termine
eigene Ökumene Bezirk
Aufgrund der Bestimmungen der DSGVO werden bei Kasualien (Hochzeiten/Taufen) keine Namen mehr angegeben. (KGR−Beschluß 07.02.2019)

Sonntag, 01. Oktober 2023
10.00 Uhr 20231001_ErntedankErntedank−Gottesdienst in der Peter− und Paulskirche
mit Pfarrerin Birgit Scholz
ist für das Fundraising Peter− und Paulskirche.
Der Kindergottesdienst, der parallel dazu stattfindet, beginnt gemeinsam mit den Großen in der Kirche.
Zu diesem schönen Anlass wollen wir unsere Kirche wieder in besonderer Weise schmücken und benötigen dabei Ihre Unterstützung. Wir freuen uns, wenn Sie Erntegaben sammeln und diese im Vorfeld in die Kirche bringen, und zwar am Freitag, 29.09.2023 von 8.00 − 18.00 Uhr und Samstag, 30.09.2023 von 8.00 − 13.00 Uhr. Auch in diesem Jahr werden die Erntegaben wieder an die Fildertafel Bernhausen weitergegeben. Deshalb sind neben Erträgen aus der Landwirtschaft und den eigenen Gärten auch haltbare Lebensmittel sehr willkommen: Mehl, Nudeln, Reis, Schokolade, …
Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!
Freitag, 06. Oktober 2023
17.30 −
22.00 Uhr
20231007_GWHBesenGWH-Besen im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Ganz herzlich laden wir erstmals in den GWH-Besen ein.
Am 06. und 07.Oktober jeweils von 17.30-22 Uhr können leckere Köstlichkeiten bei guter Gemeinschaft in einer besonderen Atmosphäre im Gustav−Werner−Gemeindehaus genossen und dabei Gutes getan werden.
An beiden Tagen gibt es leckere Besen−Köstlichkeiten: salzige Kuchen, Vesperteller, Schlachtplatte und Schupfnudeln mit Sauerkraut. Dazu gibt es Wein, Bier, Säfte und natürlich Neuen Wein und weitere Getränke.
Wozu das Ganze?
Der Erlös und Ihre Spende kommt dem Erhalt und der Sanierung unseres Gustav−Werner−Gemeindehaus zu Gute.
Vorbereitet und durchgeführt werden die Abende von einem Mitarbeiterteam der Liebenzeller Gemeinschaft und EC Jugendarbeit.
Samstag, 07. Oktober 2023
17.30 −
22.00 Uhr
20231007_GWHBesenGWH-Besen im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Ganz herzlich laden wir erstmals in den GWH-Besen ein.
Am 06. und 07.Oktober jeweils von 17.30-22 Uhr können leckere Köstlichkeiten bei guter Gemeinschaft in einer besonderen Atmosphäre im Gustav−Werner−Gemeindehaus genossen und dabei Gutes getan werden.
An beiden Tagen gibt es leckere Besen−Köstlichkeiten: salzige Kuchen, Vesperteller, Schlachtplatte und Schupfnudeln mit Sauerkraut. Dazu gibt es Wein, Bier, Säfte und natürlich Neuen Wein und weitere Getränke.
Wozu das Ganze?
Der Erlös und Ihre Spende kommt dem Erhalt und der Sanierung unseres Gustav−Werner−Gemeindehaus zu Gute.
Vorbereitet und durchgeführt werden die Abende von einem Mitarbeiterteam der Liebenzeller Gemeinschaft und EC Jugendarbeit.
19.00 Uhr 20231007_yba_KonzerteKonzert Young Brass Academy in der Peter− und Paulskirche
Die „young brass academy“ lädt ein zum Konzert in die Peter− und Paulskirche. Junge Musikerinnen und Musiker aus den Posaunenchören des Kirchenbezirks Esslingen und darüber hinaus haben ein kurzweiliges Konzertprogramm aus alter und junger Musik von Bach bis Jurassic Park erarbeitet.
Der Eintritt ist frei, mögliche Spenden kommen je zur Hälfte der Sanierung der Peter− und Paulskirche und der Arbeit der „young brass academy“ zugute.
Herzliche Einladung!
Sonntag, 08. Oktober 2023 18. nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst mit Taufe
mit Pfarrerin Lea Gund
Samstag, 14. Oktober 2023
09.30 −
12.00 Uhr
20231014_KinderbrunchKinderbrunch im Gustav−Werner−Gemeindehaus
Alle Kinder der Klassen 1−5 sind herzlich eingeladen. Wir frühstücken zusammen, haben Spaß, singen, spielen und hören Spannendes aus der Bibel.
Bringt gerne Freunde mit und meldet euch bitte an!
Sonntag, 15. Oktober 2023 19. nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst
mit Prädikant Martin Strauß (Aichwald)
Donnerstag, 19. Oktober 2023
20.00 Uhr Kirchengemeinderats−Sitzung
im Stöfflersaal, Schulberggebäude, Kiesweg 52
Sonntag, 22. Oktober 2023 20. nach Trinitatis
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
mit Pfarrer Dr. Ronald Scholz
Sonntag, 29. Oktober 2023 21. nach Trinitatis
09.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenzentrum, Blumenstr. 7
mit Diakon Thomas Prinz
10.00 Uhr Gottesdienst mit Vorstellung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Peter− und Paulskirche
mit Pfarrerin Birgit Scholz und Pfarrerin Lea Gund und Jugenddiakon Björn Winter
Donnerstag, 23. November 2023
19.30 Uhr Kirchengemeinderats−Sitzung
im Stöfflersaal, Schulberggebäude, Kiesweg 52
Donnerstag, 14. Dezember 2023
19.30 Uhr Kirchengemeinderats−Sitzung
im Stöfflersaal, Schulberggebäude, Kiesweg 52
Donnerstag, 04. Januar 2024
15.00 Uhr Trauung

Mitteilungen/Veranstaltungen


→ Zu den Meldungen der Landeskirche

Mittlerweile ist die Baustelle um die Peter− und Paulskirche eingerichtet (mit Bauzäunen, Mannschafts− und Sanitärcontainer, Wasser− und Stromanschlüssen). Das Parken um die Kirche herum ist daher leider nicht mehr möglich. Lediglich die Parkplätze vor dem Haupteingang der Schule stehen noch zur Verfügung. Die eigentliche Sanierungsmaßnahme beginnt wegen eines Baustillstands in Leipzig erst in KW 40, am 4. Oktober. Die Sanierungsmaßnahme soll in der zweiten Novemberwoche beendet sein. Sodann würde die Firma Nißle alle Gräben auffüllen und zumachen. Wenn alles planmäßig verläuft, wären wir noch im November baustellenfrei.
An dieser Stelle auch vielen Dank (!) an Philia, die die Schränke in der Sakristei abgebaut und an anderem Ort wieder aufgebaut hat, damit die Sanierungsarbeiten auch in der Sakristei erfolgen können.
Gemeindedienst
Wir bitten die Frauen und Männer des Gemeindedienstes die Geburtstagsbriefe für Oktober und November und die Begrüßungsbriefe für unsere neu zugezogenen Gemeindemitglieder zur Verteilung im Gang zum Stöfflersaal (im Schulberggebäude), Dienstagvormittag oder Freitagvormittag oder am 01.10. nach dem Gottesdienst, abzuholen. Da die Sakristei durch die Bauarbeiten an der Kirche nicht zur Verfügung steht, sind die Gemeindedienstfächer im Gang des Stöfflersaals aufgebaut. Wir öffnen Dienstag− und Freitagvormittag, sowie am 01.10. den Stöfflersaal für die Abholung.
Wir danken Ihnen für diesen Dienst.
Geänderter Abgabetermin für Texte Köngener Anzeiger für KW 40
Bitte Texte für den Köngener Anzeiger für KW 40 für die Evangelische Kirche bereits bis Donnerstag, 28.09., 12.00 Uhr an das Gemeindebüro senden. Durch den Feiertag am 03.10. müssen die Texte schon bis Freitag eingestellt sein.
Vielen Dank.
Erntedank 2023
Am 1. Oktober 2023 um 10 Uhr feiern wir unseren Erntedankgottesdienst. Zu diesem schönen Anlass wollen wir unsere Kirche wieder in besonderer Weise schmücken und benötigen dabei Ihre Unterstützung. Wir freuen uns, wenn Sie Erntegaben sammeln und diese im Vorfeld in die Kirche bringen, und zwar am Freitag, 29.09.2023 von 8.00 − 18.00 Uhr und Samstag, 30.09.2023 von 8.00 − 13.00 Uhr. Auch in diesem Jahr werden die Erntegaben wieder an die Fildertafel Bernhausen weitergegeben. Deshalb sind neben Erträgen aus der Landwirtschaft und den eigenen Gärten auch haltbare Lebensmittel sehr willkommen: Mehl, Nudeln, Reis, Schokolade, …
Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!
Da am 3. Oktober ein Feiertag ist, werden die Erntegaben bereits am Montag abgeholt. Daher kann man dieses Jahr nur am Erntedank−Sonntag (den ganzen Tag) den geschmückten Altar, sowie die Erntegaben anschauen.
rssELK
Landeskirchliche Meldungen

Evangelische Landeskirche Württemberg

In einem gemeinsamen Wort zum Tag der Deutschen Einheit treten die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg für eine Gesellschaft ein, „in der es gute Lebensperspektiven für alle gibt“ und „für gerechte Einheit zwischen Ost und West und allen Menschen, die in unserem Land leben“. Dafür setzen die Kirchen „auf einen breit angelegten Diskurs, der nicht nur Kritik übt, sondern nach Lösungen sucht“.

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg bekommt erstmals einen Landespopkantor. Urs Bicheler (36) wird am 1. Oktober beim Jahresfest des Evangelischen Jugendwerks Württemberg (ejw) in sein Amt eingeführt. Zu Bichelers Aufgabenschwerpunkten zählen die Fachaufsicht für die Popularmusik in der Landeskirche, der Ausbau der Zusammenarbeit mit den Popmusikreferenten im ejw und der Aufbau eines digitalen Lehrwerks für die nebenberufliche Kirchenmusikausbildung. Urs Bicheler wird eng mit Landeskirchenmusikdirektor Matthias Hanke zusammenarbeiten.

Die Preisträger des Bibelpreises 2023 des Landesbischofs der Evangelischen Landeskirche in Württemberg stehen fest. „Die Preisträgerinnen und Preisträger zeigen in profilierter Weise, dass in der Landeskirche auch aus der Pandemie heraus sowohl analog als auch digital kreative Ideen verwirklicht wurden, die spürbare Hoffnung in die Gesellschaft hineintragen“, so Landesbischof Gohl. Das Kuratorium zeigte sich beeindruckt, wie viele Projekte einfallsreich und hoch engagiert entwickelt wurden, um die frohe Botschaft und die Kirche zu den Menschen zu bringen.

„Ihnen ist es sehr, sehr gut gelungen, das europäische Umweltmanagementsystem EMAS optimal an kirchliche Gegebenheiten anzupassen, den ‚Grünen Gockel‘ vielerorts zu implementieren und durch Taten sichtbar zu machen, wie ernst Sie ‚Schöpfung bewahren‘ nehmen“, würdigte Ministerialdirigentin Sibylle Hepting-Hug vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg das ökumenische Netzwerk Kirchliches Umweltmanagement (KirUm) bei seiner Jubiläumsveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen am 22. und 23. September im Stuttgarter Hospitalhof. „In den zwanzig Jahren sind Sie sehr erfolgreich gewesen.“ Wie bisher werde das Ministerium bei Bedarf auch künftig unterstützend mithelfen. Im Netzwerk Kirchliches Umweltmanagement wirken 75 Landeskirchen, Bistümer, eine Freikirche, kirchliche Einrichtungen und Organisationen zusammen.

Weihbischof Thomas Maria Renz (Diözese Rottenburg-Stuttgart) und Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl (württembergische Landeskirche) haben im Gottesdienst aus Anlass des 20-jährigen Bestehens des Leonberger Seehauses gemeinsam gepredigt.

In seinem Grußwort zur dreitägigen Tagung „Antisemitismus heute“ im Seminarhaus Schönblick in Schwäbisch Gmünd vom 24. bis 26. September verurteilt Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl Antisemitismus scharf: „Antisemitismus ist Sünde. Judenhass untergräbt das Fundament, auf dem die Kirche gebaut ist: Wer Juden hasst, kann nicht Jesus, dem jüdischen Sohn Marias, treu sein. Wer Juden hasst, wendet sich gegen Gott selbst.“

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat anlässlich einer Veranstaltung zur gesellschaftlichen Relevanz von Religion deren Unverzichtbarkeit für die Gesellschaft betont: „Die Bedeutung der Kirchen bei der Übernahme staatlicher Aufgaben ist ohne Alternative. Würden die Kirchen in den Bereichen Frühkindliche Bildung, Soziale Arbeit, der Geflüchtetenarbeit und der Wohlfahrt von Caritas und Diakonie wegbrechen, sähe es dunkel aus. Viele Menschen hätten keine Anlaufstellen und Fürsprecher mehr. Eine wichtige Aufgabe von Kirche ist es, im Gespräch mit der Politik aufzuzeigen, wo es ‚brennt‘. Die ganze Gesellschaft braucht die Kirchen.“

Prof. Dr. Gerhard Hennig feiert am 25. September seinen 85. Geburtstag. Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl würdigt den früheren Oberkirchenrat so: „Als Pfarrer, Oberkirchenrat und als Professor für Praktische Theologie in Tübingen ist Prof. Dr. Gerhard Henning wie kaum ein zweiter mit der Liturgiegeschichte unserer Landeskirche vertraut. Sein Standardwerk zum Württembergischen Gottesdienst hat vielen Pfarrerinnen und Pfarrern den Blick für diese einfache Form mit all ihren Chancen geöffnet.“

Die Sprachförderung nach dem Denkendorfer Modell wird 50 Jahre alt. Aus der Fortbildungsstätte der Evangelischen Landeskirche im Kloster Denkendorf kam Anfang der 70er Jahre der Anstoß zur Einrichtung einer Sprachförderung für die Kinder aus Einwandererfamilien in der Gemeinde, um ihnen sprachlich den Anschluss in ihren Kindergartengruppen und Schulklassen zu erleichtern. Im Jahr 1973 wurden die ersten Kinder in kleinen Gruppen gefördert. Das Pädagogisch-theologische Zentrum (ptz) als Träger feiert das Jubiläum am 22. und 23. September mit einer Tagung in der Evangelischen Akademie Bad Boll.

Karin Pöhler (50) ist neue Landesfrauenpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie hat ihr Amt am 1. September angetreten und folgt nach einer längeren Vakatur auf Cornelie Ayasse.